2. Mannschaft nur mit einem Unentschieden gegen ESG 5

Am dritten Spieltag der Saison holt unsere 2. Mannschaft „nur“ ein Unentschieden trotz Favoritenrolle gegen den ESG 5.

Drei schnelle Partien sorgten für eine frühe 2:1 Führung: Joachim Kloß an Brett 2 sowie Richard Frericks an Brett 4 gewannen ihre Partien mühelos, während Ricardo Herbergs sich gegen den überraschend stark spielenden Hendrik Mordos geschlagen geben musste.

Anschließend gibt Lydia Baumgarten an Brett 3 den entscheidenden halben Punkt ab, nachdem sie es nicht übers Herz bringt den hängenden Springer ihres jungen Gegners zu schlagen und stattdessen ein leichtfertiges Remis anbietet.

Hart umkämpft dagegen waren die Punkte an Brett 1 und 6. Hildegard Andriske an Brett 1 gibt eine Leichtfigur für einen Bauern ab, erhält dafür einen starken Angriff und im weiteren Spielverlauf folgend einige zusätzliche Bauern als gute Kompensation. Ihr Gegner Cudi Cesen hält stand und konvertiert in einen wichtigen Punkt für ESG 5. Für Friedrich Wingenroth an Brett 6 sieht es zunächst so aus als ob er ebenfalls eine Leichtfigur abgeben muss, erhält diese aber kurze Zeit später zurück. Nach grobem Schlagabtausch geht diese Partie überraschend friedlich in einem Remis zu Ende.

Das resultierende 3:3 ist verdient, aber aufgrund verpasster Gelegenheit enttäuschend.

Schreibe einen Kommentar