5:3 für Tornado 1 im Auswärtsspiel gegen SW Remscheid 2

Nachtrag zum Match Tornado 1 gegen SW Remscheid 2 letzten Sonntag:

Von der geplanten vollständigen Besetzung fehlte leider ein Spieler, sodass wir mit einem Punkt gegen uns in das Match starteten. Dieser Punkt wurde jedoch schnell von Jens Jührs gegen Udo Hauptfleisch in einer Partie ausgeglichen, die in aller Eile runtergeblitzt wurde. Vielleicht waren die Uhren falsch eingestellt?

Während am Nebenbrett schon die Hände geschüttelt wurden, steckte ich noch auf der schwarzen Seite des Sizilianer in der Eröffnung fest. Gegen den massiven Bauernsturm auf dem Königsflügel den mein Gegner Kevin Scholtyschik spielte hatte ich zuletzt deutliche Schwierigkeiten bekommen, sodass ich mir zusätzliche Zeit nahm um das sich schnell verkomplizierende Spiel zu manövrieren. Während meine Uhr beharrlich runter tickte, gewannen auch Sören Matthey und Joachim Kloß an Brett 6 und 7.

In meiner Partie gewann ich langsam Gegenspiel, welches meinen Gegner so sehr unter Druck setzte das er anfing seinen Angriff zu unterbrechen und stattdessen defensiv spielte. Ungenauigkeiten im Spiel meines Gegners ließen mich schließlich durchbrechen und zwangen meinen Gegner dazu Material und kurze Zeit später das Spiel aufzugeben.

Nachdem Brett 5 bis 8 Punkte holten brauchten wir bei einem Stand von 4:1 nur noch einen halben Punkt um den Matchsieg zu holen. Dieter Wegner an Brett 1 hatte eine für ihn typisch verrückte, aber schlechtere Stellung, doch Bastian Kissing an Brett 3 und Arne Beckmann an Brett 4 hatten verhältnismäßig ausgeglichene Stellungen. Nachdem Dieter seine Dame und das Spiel aufgeben mussten wurden an Brett 3 und 4 Remis vereinbart, sodass das Endergebnis schließlich 5:3 lautete.

Schreibe einen Kommentar